Biologisches Dekodieren

 

Krankheiten oder Verhaltensprobleme sind eine exakte körperliche Antwort und zeigen uns auf, wie wir mit Stress umgehen und eine Situation gefühlsmässig erleben. Jede Krankheit und jedes Symptom hat einen bio-logischen Sinn. Durch die Lebenseinstellung und Verhaltensweisen prägen die Mutter, der Vater und das Umfeld der werdenden Mutter bereits zu einem frühen Zeitpunkt das spätere Verhalten des Kindes und zukünftigen Erwachsenen.

Wenn ein Kind Schwierigkeiten in der Schule hat, hat es nicht damit zu tun, dass es weniger intelligent oder talentiert ist. Es hat viel mehr damit zu tun, dass in frühester Kindheit ein Verhaltenscode entstanden ist und diesen gilt es zu entschlüsseln. Der Körper bzw. das Gehirn macht niemals einen Fehler, sondern handelt biologisch absolut sinnvoll, obwohl dies von uns nicht immer verstanden wird.

Mit der Sichtweise des Biologischen Dekodierens ist es möglich, die tieferen unbewussten Probleme zu erkennen und aufzulösen.

 

Wann ist Biologisches Dekodieren sinnvoll?

 

- Bettnässen

- Nägelkauen

- Migräne

- Schulschwierigkeiten Mathematik, Deutsch

- Verhaltensaufälligkeiten

- Aggressivität

- ADS/ADHS